Malutensilien für Kinder

Malen und Zeichnen für Kinder: Kleine Künstler im Rausch der Farben

Jedes Kind egal in welchem Alter malt gerne. Das fängt bereits bei Kleinkindern mit ihren Wachsmalstiften und Malkreiden an und hört bei Jugendlichen mit richtigen Gemälden noch lange nicht auf. Kinder malen gerne draußen auf dem Boden oder wenn man nicht aufpasst auf Wänden, aber natürlich auch gerne mit Malbüchern und auch auf Leinwand.

Deshalb gibt es eine große Auswahl an Utensilien und Spielzeug zum Malen für Kinder. Es gibt Maltafeln, ganz klassisch oder auch als Whiteboard zum Abwischen oder elektronisch in groß oder klein als Kinder Mal-Pad. Lerncomputer haben fast immer auch eine Auswahl zum Malen mit Farben.

Trendige Malsachen für Kinder

Angebot
SGILE Große Magnetische Maltafel Zaubertafel, 42x32cm Zeichentafel...*
  • 【Großer Zeichenbereich】- Der Zeichenbereich der...
  • 【Stempel verlieren nicht】- Die verbesserten Stempel sind...
  • 【Geschenk für Vorschuldkind】- Ihre Kleinkinder können...
  • 【Einfach zu löschen】- Der verbesserte Schiebe-Radierer...
  • 【Sicher zu spielen】- Diese Magnetische Maltafel ist mit...
Angebot
Pipity Activity Etui, Geschenk Mädchen 6 Jahre - 10 Jahre. Kreativset Mädchen...*
  • LANGEWEILE? UNDENKBAR! Mit dem Pipity Activity Set basteln &...
  • ÜBERALL DABEI: Ob im Cafe, Wartezimmer, Auto oder im...
  • FÜR JEDEN GESCHMACK: Die perfekte Kinder Beschäftigung mit...
  • FÖRDERT KREATIVITÄT UND FEINMOTORIK: Das gepolsterte Etui...
  • KREATIVES GESCHENK: Das Kinder Malbuch & Bastelset mit...
Angebot
Ravensburger Xoomy Midi Girls 18666 - Wunderschöne Motive und Comics zeichnen...*
  • Mit Xoomy lernen Kinder ab 7 Jahren die Kunst des Zeichnes....
  • Den Kindern stehen über 30 Motive und weiteres Zubehör zur...
  • Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Es können die...
  • Xoomy lässt Kinder ihre Kreativität ausleben und den Traum...
  • Dieses Zeichenset enthält den Xoomy Zeichenkoffer mit...
Ich kann 1000 Dinge zeichnen. Kritzeln wie ein Profi!: ... ganz einfach in 2 bis...*
  • Abmessungen: 26 x 21 x 1 CM (L x B x H)Gewicht: 100,000 G
  • Pautner, Norbert (Autor)
Angebot
Ravensburger ministeps 4178 Aqua Doodle - Erstes Malen für Kinder ab 18 Monate,...*
  • Bei Aqua Doodle malen Kinder einfach mit Wasser. Nur den...
  • Sobald das Wasser trocknet, verschwinden die Striche wieder...
  • Das kreative Malset ist das ideale Geschenk für Mädchen...
  • Aqua Doodle überzeugt mit hochwertiger Qualität: Der Stift...
  • Alle Materialien der ministeps-Reihe werden von Ravensburger...
lenbest Super Groß Aqua Magic Doodle Matte, 100*100cm Wasser Doodle Malmatte...*
  • Größere Zeichenfläche auf dem Markt - 100*100CM (...
  • Magische Wasser Buch mit vier Themen - Vier Themen:...
  • Einzigartige Werkzeuge Rolle & Stempel - Dies ist unser...
  • Sicheres und wiederverwendbares Material - Die Aqua Magic...
  • Perfektes Geschenk für Ihre Kinder - Es ist ein sehr...
Angebot
SCRIMEMO LCD Schreibtafel 8,5 Zoll Bunte hellere Schrift, LCD Writing Tablet...*
  • 🎨【Tolles Werkzeug für Kinder】Dieses LCD-Schreibtafel...
  • 🎨【Nur mit EINER Taste löschen】 Löschen Sie Bilder...
  • 🎨【Sparen Sie Papier und Umwelt】1x SCRIMEMO...
  • 🎨【Geeignet für jeden】Es ist in der Lage, die Lern-...
  • 🎨【Verpackung und 100% Garantiert 】 LCD-Schreibtablett...

Letzte Aktualisierung am 25.07.2021 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon API

Malutensilien für Kinder kaufen – weiter mit den Bestsellern

Letzte Aktualisierung am 25.07.2021 / Affiliate Links* / Bilder* von der Amazon API

Mit Farben experimentieren

Es gibt Experimentiersets zum Mischen von Farben und natürlich viele verschiedene Sets an Buntstiften, Filzstiften, Wasserfarben und Pinseln, Aquarell und Plakat-Farbe, Deckfarben und verschiedene andere Malfarben. Es gibt Textilfarben und Fingerfarben, Neonfarben, Fensterfarbe … und so viel weitere mehr.

Fürs klassische Kindermalen gibt es Vorlagen zum Nachmalen oder auch zum Ausmalen, Malbücher oder auch komplette Vorlagen für Wandbilder und zum Malen auf Leinwand. Ein komplettes, beliebtes Mal-Vorlagenset kommt mit Malen nach Zahlen, wobei Kinder einzelne Felder einer Vorlage mit einer bestimmten Farbe ausmalen, welche durch eine Zahl vorgegeben wird. So können Kinder richtige kleine Gemälde selbst malen, auch wenn sie noch nicht die eigenständige Fähigkeit besitzen.

Malen und Zeichnen für Kinder
Malen und Zeichnen für Kinder

Kinder malen gerne – fördern Sie ihre Kreativität

Für die Kreativität und Vorstellungskraft der Kinder ist Malen nach Lust und Laune eine tolle Sache. Kinder malen so gut wie alles gerne bunt an und so kann man mit Kindern nach Herzenslust basteln und malen und Kinder auch ihr eigenes Kinderzimmer bunter gestalten lassen, indem sie nicht nur Bilder malen dürfen, sondern auch mal einen Blumentopf anmalen oder Fensterbilder malen.

Übrigens malen Kinder sich natürlich auch gerne selbst an – Körpermalfarbe für Kinder kann daher auch mal zur Abwechslung eine lustige Idee sein, nicht nur zu Karneval. Cool wird es auch mit extra Glitter-Gelstiften und anderen Effekten zum Verzieren.

Malen und Zeichnen für Kinder
Malen und Zeichnen für Kinder

Malen für ältere Kinder

Ältere Kinder können bereits mit echten Künstlersets loslegen und mit Acrylfarbe oder Temperafarbe Bilder malen und mit Aquarellstiften und –Farben hübsche Aquarellzeichnungen anfertigen. Andere Kinder werden lieber Gegenstände selbst bauen und diese dann anmalen oder bereits am Computer Grafiken anfertigen. Kinder malen jedenfalls grundsätzlich gerne und da es so viele verschiedene Möglichkeiten, Spielzeug, Materialien und Vorlagen fürs Malen gibt, sind Kindern kaum Grenzen gesetzt, um sich mit Farben kreativ auszutoben.

Kinder malen

Es gibt kaum ein Kind, das nicht gerne malt.

Dabei entstehen kleine Kunstwerke, die für die Augen der Eltern vielleicht nicht immer klar erkennbar sind, aber dennoch einen tieferen Sinn in sich tragen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass das Kind unterschiedlichste Varianten desselben Bildes immer und immer wieder malt, ohne dabei zu ermüden. Aufgehängt am Kühlschrank, der Küchenwand oder in einem Bilderrahmen, stehen die Bilder stellvertretend für das, was die Kinder beschäftigt und wie sie die spannende Welt um sich herum wahrnehmen.

Warum sollte man mit Kindern malen?

Beim Malen kommt es erster Linie nicht darauf an, dass das Bild des Kindes dem Original entspricht. Es geht also zunächst einmal nicht um das Ergebnis. Denn während des Malens können Kinder ihre schöpferische Kraft ausdrücken.

Welche Fertigkeiten werden beim Malen erlernt und was steckt noch dahinter?

Vom eigenen Kind gemalte Bilder sind etwas, was die Herzen der Eltern höherschlagen lässt. Nach einer Weile zieren die unterschiedlichsten Kreationen das Haus oder die Wohnung, sodass sie hin und wieder ausgetauscht und sicher verstaut werden müssen. Denn die meisten Kinder gehen dem Malen mit Leidenschaft nach und produzieren so eine große Menge an Kunstwerken, die entsprechend gewürdigt werden müssen. Doch das Malen ist nicht nur dazu geeignet, die Eltern oder Großeltern zu erfreuen. Stattdessen hilft es dem Kind dabei, wichtige Fertigkeiten zu erlernen.

Motorische Fertigkeiten

Durch das Halten von Stift, Wachsmalkreide oder Pinsel werden die feinmotorischen Fertigkeiten trainiert. Denn die richtige Haltung des Stifts verlangt dem Kind besonders zu Anfang sehr viel ab. Auch das Ausmalen trainiert die Feinmotorik – denn besonders größeren Kindern ist es wichtig, sich mit der Farbe innerhalb der Linien zu bewegen und diese nicht mehr zu übermalen. Dabei sollten sowohl Stifte als auch Bilder auf die feinmotorischen Fertigkeiten des Kindes abgestimmt sein, damit es den Spaß daran nicht verliert.

Kreative Energie

Wünsche und Träume können eben so gut in Bildern verarbeitet werden wie reale Erlebnisse.

Und wie auch beim Lesen fördert das Malen die Kreativität des Kindes. Das liegt daran, dass beim Malen dieselben Denkprozesse angestoßen werden wie beim Vorlesen. In der Fantasie des Kindes entstehen Bilder aus unterschiedlichen Farben und Formen, die es dazu anregen können, sich eigene und neue Dinge auszudenken und diese letztlich in ihren Bildern auszudrücken.

Ein besseres Verständnis der Umwelt

Kinder, die viel malen und mit unterschiedlichen Farben hantieren, gehen meist mit offenen Augen durch die Welt. So entdecken sie die kleinsten Dinge und merken sich die unterschiedlichen Farben. Gleichzeitig entwickeln sie ein gutes Verständnis für Formen und Farben, die in der Natur vorkommen.

Das ist für die Kinder besonders dann wichtig, wenn es darum geht, die Welt um sich herum zu verstehen – denn physikalische Grundlagen können leichter verstanden werden, wenn sie erlebt werden. Genau so verhält es sich bei Formen und Farben. Beispielsweise, dass Räder rund sind, damit sie rollen können. Aber auch das manche Tiere weniger farbenprächtig sind als andere.

Den Alltag, Gefühle und Erlebnisse verarbeiten

Jedes Bild erzählt eine Geschichte.

Und in dieser Geschichte gibt das Kind oftmals Dinge wieder, die es in genau diesem Moment beschäftigen. Besonders kleineren Kindern fällt es schwer, ihre Gefühle in Worten auszudrücken. Deshalb ist das Malen eine hervorragende Möglichkeit für sie, um Spannung abzubauen oder ihre Gedanken zu verarbeiten. Das müssen jedoch nicht immer aktuelle Erlebnisse sein.

Malen als Vorbereitung auf die Schule

Beim Malen werden die feinmotorischen Fertigkeiten erworben, die zu Beginn der Schule benötigt werden. In vielen Kindergärten wird bereits die Vorschule angeboten, während der die richtige Stifthaltung und ein grundlegendes Farbverständnis ebenfalls auf dem Programm stehen.

Dabei gelten sowohl das freihändige Zeichnen als auch das Ausmalen vorgedruckter Bilder als förderlich, wenn es darum geht, sich auf den Schuleintritt vorzubereiten. Für kleinere Kinder ist die Farbe des gemalten oftmals nicht wichtig, da sie die Farbe verwenden, die ihnen aktuell am besten gefällt. Je älter das Kind jedoch wird, desto wichtiger wird es ihm auch, dass die richtigen Farben verwendet werden.

Mit welchen Utensilien kann gemalt werden?

Klassischerweise wird mit Buntstiften, Wachsmalkreide oder Wasserfarben gemalt. Allerdings gibt es noch vieles mehr, mit dem die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Dabei ist es wichtig, worauf gemalt werden soll. Während sich für das Bemalen eines T-Shirts spezielle Textilstifte eigenen, malt nicht jeder Stift auf Steinen und nicht jede Farbe auf Papier.

Buntstifte

Buntstifte sind in den unterschiedlichsten Farben erhältlich und können ohne großen Aufwand aus dem Schrank geholt werden. Dabei gilt: Je kleiner das Kind, desto dicker die Buntstifte. Denn Kinder im Krippen- oder frühen Kindergartenalter ballen die Hand noch um den Stift. Auch für Kinder, die gerade mit der Schule begonnen haben, eignen sich noch dicke Stifte, wenn auch nicht die Jumbo-Variante wie für die ganz Kleinen. Denn das Halten dünner Stifte muss erst erlernt werden, wozu viel Übung benötigt wird.

Fingermalfarben

Fingermalfarben erfreuen sich unter Kindern besonders großer Beliebtheit. Denn viele Kinder lieben es, wenn sie direkt mit ihren Fingern malen können. Obwohl die Fingermalfarben ein deutlich geringeres Farbspektrum aufweisen als Buntstifte, können sie doch umfassender eingesetzt werden. Mit ihnen können sowohl Papier als auch Steine bemalt werden. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass das Kind dabei entweder alte Kleidung oder einen Malkittel trägt, da sich manche Fingerfarben nur schwierig aus Textilien entfernen lassen.

Straßenkreide

Für den Sommer ist Straßenkreide ausgezeichnet geeignet. Denn einerseits kann der Boden oder die Mauer damit verschönert werden, andererseits lassen sich damit lustige Hüpfspiele auf den Boden malen, die anschließend für Spielspaß und Vergnügen sorgen.

Textilfarben

Textilfarben für Kinder sind meist in Stiftform erhältlich. Dabei gibt es solche, die dauerhaft halten, und andere, die sich mit ein paar Wäschen wieder hinauswaschen lassen. Mit diesen Farben lässt sich ein verregneter Nachmittag hervorragend überbrücken, beispielsweise beim Bemalen eines T-Shirts oder einer Weihnachtstischdecke für den ersten Advent.

Wachsmalkreide

Wachsmalkreiden sind beinahe so beliebt wie Buntstifte. Denn mit ihnen können schnell schöne Bilder in kräftigen und ausdrucksstarken Farben gezaubert werden. Idealerweise wird ein großes Stück Zeitung unter das Blatt gelegt, damit der Tisch im Anschluss nicht übermäßig lange geputzt werden muss.

Wasserfarben

Wasserfarben sind für viele Kinder etwas Besonderes. So wie fast alles, was mit Wasser gemischt werden kann. Dabei können mit Wasserfarben, anders als mit anderen Farben, interessante Farbkreationen entstehen, die den Bildern einen besonderen Ausdruck verleihen. Wie bei den Buntstiften gilt auch hier: Je kleiner das Kind, desto dicker der Pinsel. Außerdem sollten kleinere Kinder häufiger daran erinnert werden, den Pinsel auszuwaschen, damit die Farben während des Malvergnügens nicht permanent gereinigt werden müssen.

Kreative Malutensilien auf einem Blick

  • Zeichenstifte
  • Farbstifte
  • Buntstifte
  • Wasserfarben
  • Fingerfarben
  • Kreide
  • Glitzerpulver
  • Pinsel
  • Schwämme
  • Stempel
  • Farbeschale/ Mischpalette
  • Maluntergründe, wie Papier oder Steine
  • Schürze

FAQ

Wie bringe ich mein Kind dazu, mit Fingerfarben zu malen?

Die meisten Kinder lieben Fingermalfarben. Es gibt aber auch Kinder, die es nicht mögen, in die nasse Farbe zu fassen, die danach an ihren Fingern klebt und sich erst einmal kalt und seltsam anfühlt. Das Kind sollte auf keinen Fall dazu gezwungen werden, stattdessen kann ein Pinsel oder ein kleiner Schwamm zum Einsatz kommen. Vielleicht malt das Kind auch lieber mit Holzstiften oder Wachsmalkreide – jedes Kind ist individuell, wie es auch bei Erwachsenen der Fall ist.

Worauf kann gemalt werden?

Der Klassiker für Kinderbilder sind natürlich Papier oder auch eine Leinwand. Doch es gibt weitere kreative Möglichkeiten. Neben dem Weg, der mit Straßenkreide geziert werden kann, eignen sich auch Steine. Diese können bunt bemalt werden und anschließend zu lustigen Formen aufgereiht werden. Kurz vor Weihnachten bietet es sich außerdem an, Gläser zu bemalen, damit sie als Windlicht verwendet werden können oder aber Tannenzapfen in glitzernden Farben. Der Fantasie sind hier beinahe keine Grenzen gesetzt.

Mein Kind will partout nicht malen, was kann ich tun?

Hin und wieder gibt es auch Kinder, die dem Malen nichts abgewinnen können. In dem Fall hilft es nur, ihnen regelmäßig Stifte und Papier anzubieten. Es ist kein Muss, dass das Kind malt. Die motorischen und intellektuellen Fertigkeiten kann es auch anderweitig erwerben. Generell machen Kinder besonders gerne das, was auch die Eltern machen. Vielleicht hilft weckt ein gemeinsamer Mal-Nachmittag das Interesse des Kindes.

Fazit Kinder malen

Malen ist für Kinder etwas ganz Besonderes. Sie drücken damit ihre Gefühle und ihre Erlebnisse aus und schaffen es gleichzeitig, ihren turbulenten Alltag zu verarbeiten. Denn besonders für kleine Kinder birgt jeder Moment unendlich viele neue und aufregende Ereignisse, die es zu verarbeiten gilt.

Doch auch größere Kinder erfreuen sich an den bunten Farben und daran, den Themen, die durch ihre Gedanken kreisen Ausdruck zu verleihen. Deshalb kann es durchaus vorkommen, dass Dinge, die das Kind besonders beschäftigen, immer und immer wieder in den gemalten Bildern auftauchen. Sei es das eigene zu Hause oder Bilder vom Nikolaus.

Die meisten Bilder eröffnen einen Blick in die Gedanken und Gefühle der Kinder. Dabei leben sie ihre Kreativität gerne auf unterschiedlichen Medien aus – egal ob auf dem Papier, den Steinen vor dem Haus oder der Leinwand, die anschließend Einzug in das gemeinsame Wohnzimmer hält.